7/2  Gegen Verschwendung

Kategorie: Allgemein    Von Heinrich von Grünigen um 19:31

Essen beherrscht unser Leben. Wer übergewichtig ist und sich so ernähren will, dass das Gewicht zumindest konstant bleibt, denkt mehr ans Essen und an Lebensmittel als andere. In unserer Bürogemeinschaft haben wir uns als Team vorgenommen, in der kommenden Zeit wieder konsequent darauf zu achten, dass wir das „Richtige“ zu uns nehmen beim gemeinsamen Mittagsmahl. Dass vermehrt Gemüse und Lebensmittel mit geringer Kaloriendichte auf den Tisch kommen. Und dass wir uns vor allem nicht gegenseitig in Versuchung führen durch unbedachte Snackereien…

Dabei, und das muss man sich immer wieder vor Augen halten, leben wir hier in der privilegierten Situation, dass wir eigentlich nicht Not leiden, dass jederzeit und überall Nahrung im Überfluss vorhanden ist. Und wir sind konfrontiert mit der Tatsache, dass rund ein Drittel aller Lebensmittel immer noch im Abfall landen, sei es schon während der Produktion (weil unsere Anforderungen an Qualität und Aussehen von Früchten und Gemüse so hoch sind und weil der Kult mit dem „Verfalldatum“ auf die Spitze getrieben wird) oder dann in unserem Haushalt.

Darum ist es wichtig, am Anfang des Jahres die Aktivitäten von Foodwaste.ch in Erinnerung zu rufen: diese Organisation setzt sich für einen sensiblen Umgang mit den Lebensmitteln ein, kämpft gegen Verschwendung und unangebrachte Vernichtung von Nahrung. Sie verdient Beachtung und unsere Unterstützung.


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *