10/2  Fribourg macht’s vor

Kategorie: Allgemein    Von Heinrich von Grünigen um 17:02

Es ist ein Zeichen. Als erster Kanton hat Fribourg beschlossen: in den Verpflegungsautomaten an den Schulen sind zuckerhaltige Getränke und Schokolade-Snacks ab sofort verboten bzw. eingeschränkt. Der Kantonsrat hat einen entsprechenden Antrag der Sozialdemokraten mit 54 gegen 41 Stimmen (bei 4 Enthaltungen) angenommen, obwohl sich der Regierungsrat dagegen gewehrt hatte: der Vorstoss sei zwar gut gemeint, aber die Umsetzung liege danach in der Verantwortung der Gemeinden und der Schulbehörden und könne wohl nicht konsequent durchgesetzt werden.

Von bürgerlicher Seite wurde geltend gemacht, die richtige Auswahl am Automaten gehöre zum Lernprozess der Jugendlichen und es würde daher genügen, die Deklaration der Produkte zu verbessern, um den Schülern den eigenverantwortlichen Entscheid zu erleichtern. Der Antrag fand trotzdem eine Mehrheit. Man darf auf die Konsequenz bei der Realisierung und auf allfällige Diskussionen gespannt sein.


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *