6/9  Geniale Ess-Ideen

Kategorie: Allgemein    Von Heinrich von Grünigen um 15:56

Gesund leben wollen alle. Und viele wollen uns sagen, wie das gehen soll. Zahlreich sind die Ratgeber in allen Medien und die meisten wollen uns ein bestimmtes – „ihr“ – Produkt verklickern, wenn sie Rezepte und Anleitungen empfehlen, seien es die Milchproduzenten, die Fleischverwerter, die Gemüsebauern oder die Grossverteiler mit ihren Hochglanz-Broschüren… Wem ist zu trauen? Wie frei bzw. unabhängig können sie sein, wenn sie von einem bestimmten Anbieter mit kommerziellen Interessen getragen sind?

Auf ein erfreuliches Beispiel wurde ich im Rahmen einer Fachtagung hingewiesen, das bisher völlig unter meinem Radar geflogen war. Es geht um das Projekt „Lunchidee“, das sich in einer zweiten Testphase befindet, welche im Oktober für ein halbes Jahr anläuft. Es findet statt in einer – vorläufig noch überblickbaren – Anzahl von Restaurants in der ganzen Schweiz, die jeweils eine Woche lang ganz bestimmte Menüs im Angebot haben, bei deren Herstellung ein spezielles Augenmerk gelegt wird auf die Aspekte der Nachhaltigkeit, der ökologischen und ökonomischen Wertigkeit der Zutaten, der gesundheitlichen Relevanz der Speisen sowie des Genusses, mit dem Ziel, „Appetit zu wecken für eine zukunftsfähige Esskultur“.

Die dazugehörige Website ist farbenfroh, ansprechend und einladend gestaltet, sie bietet eine schier unabsehbare Fülle von kompakten und leicht verständlichen Informationen, griffig aufbereitet und illustriert, zu allen denkbaren Themen rund ums Essen, die Ernährung, die Herkunft der Lebensmittel… aber auch Rezepte zum Selberkochen gibt es, wie denn das ganze Projekt über die Auswärts-Verpflegung im  Restaurant hinaus zu einem bewussteren und lustvollen Umgang mit dem Essen schlechthin einladen möchte.

Ein Projekt, das die Beachtung aller verdient, die auf ihre Ernährung achten wollen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *