26/9  Jetzt kommt die Jungfrau-Diät

Kategorie: Allgemein    Von Heinrich von Grünigen um 13:41

Sie nennt sich Virgin-Diät. Und zwar deshalb, weil ihre Erfinderin so heisst: JJ Virgin ist Ernährungs- und Fitnessexpertin und ihr Buch, in dem sie ihre Diät beschreibt, ist in den USA ein Bestseller. Geworben wird mit mit einem auffälligen Versprechen: in sieben Tagen sieben Pfund abnehmen! Und überdies, so die Anpreisung, den Körper befreien von einer Reihe Unverträglichkeiten und Beschwerden, unter denen er zu leiden hat.

Wie soll das gehen? Die Virgin-Methode heisst: Verzicht. Verzicht auf eine ganze Reihe von Lebensmitteln, die dazu neigen, den Stoffwechsel zu belasten. Dazu gehören vor allem Zucker und Süssstoffe, glutenhaltige Esswaren, Soja, Milchprodukte, Eier, Mais, Ednussbutter… Und genossen werden sollen gut verträgliche Früchte und Gemüse, mageres Fleisch, „gute“ Fette und Oele…

Dadurch, dass während jeweils sieben Tagen abwechselnd die eine oder andere Nahrungsmittel-Gruppe komplett weggelassen wird, soll herausgefunden werden, wie der Stoffwechsel auf die einzelnen Angebote reagiert, was besonders gut verträglich ist und was zu Komplikationen und  Beschwerden führt…

Das Online-Portal „fit-for-fun“ hat diese Diät durch eine Ernährungs-Fachfrau beurteilen lassen und kommt zum Schluss, dass es sich dabei um ein durchaus praktikables Modell handelt, das vor allem dazu dienen kann, die optimale eigene Ernährung zu ermitteln und dass dabei die Gewichtsabnahme nicht so sehr im Vordergrund steht. Also möglicherweise eine interessante Option für Leute, die schon alles probiert haben… ohne Erfolg.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *